Föderalismus - Hintergrund

Wir stehen vor einer demografischen Zeitenwende

Sozialpolitik dient im freiheitlichen Staat dem Zweck, die Menschen zu befähigen, ihre Freiheit zu leben. Ohne ein gewisses Maß an sozialer Sicherheit würde das Freiheitsversprechen des Grundgesetzes, die Menschenwürde und die freie Entfaltung der Persönlichkeit, hohl bleiben. Der sozialstaatliche Anspruch korrespondiert primär mit dem Gleichheitsgebot und steht damit föderaler Vielfalt tendenziell entgegen. Der kooperative Bundesstaat besitzt aber Instrumente, den sozialstaatlichen Gleichwertigkeitsanspruch mit dezentraler Verantwortung für die Aufgabenwahrnehmung entsprechend den regionalen Rahmenbedingungen zu verwirklichen. Dieses Kapitel diskutiert die Ursachen sozialer Verwerfungen, geht auf die Instrumente ein und zeigt politische Perspektiven auf.

Wir befinden uns im Moment noch in einer demografisch günstigen Situation, denn die geburtenstarken Jahrgänge der Babyboomer sind alle noch in den letzten Jahren des Erwerbsalters. Das ist eine Generation, die sehr gut qualifiziert ist, besser als jede Generation vorher. Sie haben fast alle einen Job, sie verdienen viel Geld, zahlen viele Steuern und Sozialbeiträge. Das ist ein wesentlicher Grund dafür, warum es dem Land im Moment so gut geht. Wir leben in den letzten goldenen Tagen der sogenannten demografischen Dividende.

Reiner Klingholz

Fotos: © Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung, 2019

Teilen

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Weitere Themen

Demografie

Uns im Moment noch in einer demografisch günstigen Situation, denn die geburtenstarken Jahrgänge der Babyboomer sind alle noch in den letzten Jahren des Erwerbsalters. Das ist eine Generation, die sehr gut qualifiziert ist, besser als jede Generation vorher.

weiterlesen

Föderales Forum

Am 4. Juni 2019 fand im Bundesfinanzministerium die Auftaktveranstaltung des Föderalen Forums statt. Experten aus Wissenschaft, Politik und Verwaltung diskutierten über die Herausforderungen der öffentlichen Haushalte sowie über die Zukunft des Föderalismus.

weiterlesen

Kontakt